„Ich habe immer nur den einen Gedanken, wie kurz die Lebenszeit sei“
Bilder des Felix Mendelssohn Bartholdy
Veranstaltungsdatum: 07.11.2009

Trio Lyrion, Hannover
Annette Kristina Banse und Hans Christian Schmidt-Banse, Text und Sprecher

Die besondere Dramaturgie eines live auf der Bühne inszenierten ‚Hörbuchs’ bietet die ebenso anrührende wie unterhaltsame Möglichkeit, im wellenförmigen Zusammenspiel von literarischem Text und entsprechend plazierter Musik ein differenziertes Portrait dieses Komponisten darzustellen. Ja, er war so etwas wie ein Götterliebling; einer, den man qua Herkunft und Ausbildung als in jeder Hinsicht Glücklichen bezeichnete.

Aber das war er nicht, jedenfalls nicht nur. Es gibt viele dunkle Seiten in seinem Psychogramm ... Ungeduld, Hochmut, Arroganz, Egozentrik, verletzende Umgangsweise, dann und wann eine Neigung zur Prahlerei. Solche dunklen Seiten stehen neben den hellen, neben seiner brillanten Begabung als Komponist, Pianist, als Verfasser von eleganten Briefen, Organisator von internationalen Musikfesten, Gründer von eindrucksvollen Institutionen etc.
 

18:00 Uhr
Chopin-Gesellschaft
Hannover
Tickets: 0511 329222
© Annette Kristina Banse, Prof. Dr. Hans Christian Schmidt-Banse