NDR SPURENSUCHE " .. dass es für alle ein Rätsel bleiben wird"
Veranstaltungsdatum: 23.04.2020

 
Peter Tschaikowskij
(1840 - 1893)
Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74


erkundet und gedeutet 
von Annette Kristina Banse & Hans Christian Schmidt-Banse

 
Tschaikowskijs Bruder Modest schlug vor, die h-Moll-Symphonie "Pathétique" zu nennen. Doch eigentlich hat der Komponist mit ihr sein eigenes Requiem geschrieben, uraufgeführt neun Tage vor seinem geheimnisumwitterten Tod.

Eine gigantische Symphonie, für viele vielleicht die schönste uind ergreifendste von allen. In der Tat erzählt die Musik, wie ein großer Roman, mit rhapsodischer Eindringlichkeit vom Leben des Komponisten, von strahlenden Höhen und schwärzesten Tiefen. 

Keine andere Symphonie bietet einen so verschwenderischen Rausch an betörenden Melodien, brillanten Rhythmen, grandiosen Harmonien, dynamischen Exzessen und an prächtig strahlenden Orchesterfarben.

Wenn man dann im letzten Satz angekommen ist, weiß man: mit einem so überwältigenden, erschütternden Testament hat sich noch niemand von dieser Welt verabschiedet ... einfach zum Heulen schön



Karten à 5,- Euro
NDR Ticketshop
Tel. (0511) 277 898 99
Mo - Fr 9 - 17 Uhr
Online: ndrticketshop.de

Donnerstag, 23. April 2020
10 Uhr
NDR Hannover, Kleiner Sendesaal


[ VERANSTALTUNGEN ]

16.02.2020
".. deswegen hab ich es auch zu nichts gebracht""
Hier lesen Sie mehr...
23.04.2020
NDR SPURENSUCHE " .. dass es für alle ein Rätsel bleiben wird"
Hier lesen Sie mehr...

.........................................................................................................

© Annette Kristina Banse, Prof. Dr. Hans Christian Schmidt-Banse