NDR SPURENSUCHE " .. alles gegeben, was ich geben konnte"
Veranstaltungsdatum: 16.01.2020

 
Symphonie Nr. 3 c-Moll op. 78

von Camille Saint-Saens (1835-1921)

erkundet und erzählt
von

Annette Kristina Banse & Hans Christian Schmidt-Banse


Eine gewaltige Musik, diese sog. "Orgel-Symphonie" ... ausgestattet mit gewaltigem instrumentalem Aufwand, begeistert sie mit einem Sound, den man in Konzertsälen nur selten zu hören bekommt.

Und alles ist drin: symphonischer Rausch, jagende Ungeduld, betörend schöne Melodien, knackige Tanz-Impulse und ein grandioses Finale, wo dann auch die Orgel ihre strahlende Klangpracht entfalten darf.

Kaum zu glauben, dass Camille Saint-Saens die "Orgel-Symphonie" im Jahr 1886 zeitgleich mit dem "Karneval der Tiere" komponierte. In der Symphonie wird eine abenteuerliche Landschaft der Gefühle ausgebreitet, hingegen im "Karneval" jede Menge Humor.

Aber die Gefühlswelt dieses verschlossenen Komponisten bleibt rätselhaft, sein Humor bleibt es auch ... Saint-Saens gibt nichts von sich preis, nur seine musikalische Gedankenwelt. Aber die macht es nicht leicht, in seiner Seele zu lesen.

Wir versuchen es trotzdem ... und lassen uns von Monsieur Saint-Saens in mancher Hinsicht überraschen


INFO AKTUELL

DIESE SPURENSUCHE MUSS LEIDER AUSFALLEN

DIE RENOVATION DES GROSSEN SENDESAALS 

IST IM JANUAR 2020 NOCH NICHT BEENDET


Donnerstag, 16. Januar 2020
um 10 Uhr
im Kleinen Sendessal des NDR
Rudolf von Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
[ VERANSTALTUNGEN ]

16.02.2020
".. deswegen hab ich es auch zu nichts gebracht""
Hier lesen Sie mehr...
23.04.2020
NDR SPURENSUCHE " .. dass es für alle ein Rätsel bleiben wird"
Hier lesen Sie mehr...

.........................................................................................................

[ WEITERE TERMINE ]

16.01.2020 NDR SPURENSUCHE " .. alles gegeben, was ich geben konnte"


© Annette Kristina Banse, Prof. Dr. Hans Christian Schmidt-Banse