SPURENSUCHE " ... noch nicht vernarbte Wunden"
Veranstaltungsdatum: 17.05.2018


Sergej Prokofjev

Symphonie Nr. 6 es-Moll op. 111


gedeutet von

Annette Kristina Banse & Hans Christian Schmidt-Banse

Xian Zhang dirigiert die NDR-Radiophilharmonie Hannover


Sergej Prokofjev komponierte die Sechste Symphonie in der Zeit von 1945 bis 1947, also nach dem brutalen Überfall der Deutschen Wehrmacht und nach dem grandiosen Sieg der Roten Armee. 

Über diesen Sieg freue man sich, sagt Prokofjev, "aber jeder von uns hat noch nicht vernarbte Wunden".

Davon berichtet seine Symphonie: von russischer Würde und von russischer Trauer, von Angst und Wut, von Verzweiflung und Hoffnung.

Man schätzt die Zahl der getöteten Russen auf 25 bis 30 Millionen, genügend nicht vernarbte Wunden also.

Aber es gibt bei Prokofjev noch weitere Wunden, die zu dieser Zeit nicht vernarbt sind: die Mitschuld am Schicksal seiner ersten Frau, seine nicht heilende Krankheit, die Enttäuschung über die unfreie Entwicklung der UdSSR und das Leiden an seiner kompositorischen Isolierung ... auch davon erzählt die Musik der Sechsten Symphonie, und zwar so, als würde sie einen historischen Film wie ein Sound Track begleiten.


Karten auf allen Plätze zu 5,- Euro
beim NDR Ticket-Shop
0511 - 277 898 99

Montag, 17. Mai 2018
um 10 Uhr
Kleiner Sendesaal 
des NDR Hannover
[ WEITERE TERMINE ]

25.06.2018 CONCERT REMARQUABLE "Sprecht lauter! Schreit! Denn ich bin taub!"


© Annette Kristina Banse, Prof. Dr. Hans Christian Schmidt-Banse