SPURENSUCHE "Gleich einem elektrischen Schlage durchzuckte es den Saal"
Veranstaltungsdatum: 14.11.2013

 
Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur

portraitiert von
Annette Kristina Banse und Hans Christian Schmidt-Banse

Seiko Tsukamoto, Klavier

 
Ja, so berichten alle Zeitzeugen: wenn sich Franz Liszt an den Flügel setzte und in die Tasten langte, dann war von Hexerei die Rede, von dämonischer Klavierartistik oder von himmlischer Verklärung. Die Rede auch vom schrillen Lebenswandel, vom unwiderstehlichen Charme dieses Superstars und davon, wie er vor allem sein weibliches Publikum um den Verstand spielte.

Das alles ist drin im 2. Klavierkonzert: virtuose Fingergewitter, schmelzende Gesänge, andächtige Meditationen und grandiose Aufmärsche. Drin ist sozusagen der ‚ganze’ Liszt … feuerköpfig und fromm, verführerisch und demütig, selbstverliebt und bescheiden, heißblütig und cool.

Das A-Dur-Konzert wie eine Röntgenaufnahme seines schillernden Charakters. Eine gute Möglichkeit also, diesen fabelhaften Franz Liszt anhand seiner Musik zu portraitieren.


NDR-Spurensuche
Kleiner Sendesaal
des NDR Hannover
Do., 14. Nov. 2013
10 Uhr
© Annette Kristina Banse, Prof. Dr. Hans Christian Schmidt-Banse