SPURENSUCHE "Verflucht sei dieser Ring!"
Veranstaltungsdatum: 24.10.2013

 
Richard Wagners "Ring des Nibelungen" 
in der Orchesterfassung von Henk de Vlieger

nacherzählt von
Annette Kristina Banse und Hans Christian Schmidt-Banse

 
In Wagners gewaltigem Opern-Vierteiler geht es zu wie in Tolkiens „Herr der Ringe“: hier wie dort verleiht ein kleiner goldener Reif unumschränkte Macht. Doch wer ihn besitzt, den wird er vernichten, denn Macht macht böse. Hobbit Frodo hätte er beinahe verführt. Aber dem Helden Siegfried und allen Göttern Walhalls wurde der Ring zum Verhängnis, weswegen Brünnhilde ihn schließlich den Rheintöchtern zurückgab und dem Fluch ein Ende machte.

Eine hochdramatische Geschichte mit Lug und Trug, Neid und Leid, List und Verrat, Mord und Totschlag. Auf der Opernbühne dauert sie ca. 16 Stunden. Glücklicherweise können wir sie rascher erzählen, weil der niederländische Musiker Henk de Vlieger einen kurzgefassten SoundTrack nur für Orchester erstellt hat … Oper ohne Gesang im Zeitraffer-Schnellgang und mit berauschender Musik von überwältigender Schönheit.


NDR-Spurensuche
Do., 24. Oktober 2013
Kleiner Sendesaal
des NDR Hannover
10 Uhr
[ WEITERE TERMINE ]

09.04.2019 UNIVERSITÄTSMUSIK "Ich habe immer nur den einen Gedanken, wie kurz die Lebenszeit sei""


© Annette Kristina Banse, Prof. Dr. Hans Christian Schmidt-Banse