"Musik im dokumentarischen Film"
Veranstaltungsdatum: 25.05.2011

Wie man Vertonungssünden vermeidet

Absolution erteilt
Hans Christian Schmidt-Banse


Mit der Musik in der Filmgestaltung umzugehen, ist wahrlich nicht leicht ... oft sitzt sie an falschen Stellen, oft ist sie falsch ausgewählt, oft ist sie gar überflüssig.Und oft wäre ein gutes SoundDesign allemal besser.

Wie denn dann? Indem man sich über einige fundamentalen Grundsätze des Zusammengehens von Filmbildern und Filmmusik Klarheit verschafft; indem man sich der Besonderheiten der visuellen bzw. auditiven Wahrnehmung bewusst wird und indem man lernt, dass der Umgang mit Musik total anderen Gesetzen gehorcht als der Umgang mit dem Bildmaterial.






SWR Baden-Baden
[ WEITERE TERMINE ]

28.04.2019 KLANGBILDER, WELTBILDER


© Annette Kristina Banse, Prof. Dr. Hans Christian Schmidt-Banse